22.11.2013

Auftakt des CSU-Parteitags in München

Kurz vor Beginn des CSU-Parteitags in München sprach sich die CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt für eine Fortführung des bisherigen politischen Kurses aus. 

«Die Wähler haben mit fast 42 Prozent der CDU/CSU das Vertrauen ausgesprochen und damit signalisiert, dass der bisherige Kurs richtig ist und grundsätzlich fortgeführt werden soll» sagte Hasselfeldt in einem dpa-Gespräch vor Beginn des Parteitags. Wenn die Sozialdemokraten Forderungen für einem Politikwechsel stellen, entspräche dies nicht dem Willen des größten Teils der Bevölkerung. Auch wenn es Kompromisse bei Koalitionsverhandlungen geben müsse, sollten sie dennoch das Wahlergebnis widerspiegeln. Vom CSU-Parteitag erwartet sich Hasselfeldt „ein Signal der Geschlossenheit und der hohen Motivation“.

Parteivorsitzender Horst Seehofer sagte in seiner kurzen Auftaktrede, dass für ihn die Union nur dann eine große Koalition eingehen könne, wenn sich die Dinge, für die sie gewählt wurde, auch im Koalitionsvertrag wiederfänden. Die CSU habe mit dem Bayernplan einen Kompass mit klaren Maßstäben und unmissverständlichen Zielen vorgelegt: Wachstum der Beschäftigung, stabile Finanzen und sichere Sozialsysteme. An diesen Zielen müsse alles gemessen werden.


Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228