04.10.2015

Hasselfeldt: Die Grenze der Belastbarkeit ist überschritten

In der Diskussion um den ungebremsten Flüchtlingszustrom hat sich Gerda Hasselfeldt gegenüber der FAS wie folgt geäußert:

„Die Grenze der Belastbarkeit ist überschritten. Es besteht die Gefahr, dass Sicherheit und Ordnung nicht mehr garantiert werden können. Die Zurückweisung an der Grenze ist ein Instrument, das geprüft werden muss. Wir haben nicht ewig Zeit, den Zustrom zu stoppen, sondern müssen die Situation jetzt schnell ändern.“

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228