10.11.2015

Hasselfeldt: Helmut Schmidt war ein bedeutender Staatsmann und mutiger Krisenmanager

Altkanzler Helmut Schmidt ist am Dienstag verstorben. Zu dessen Tod erklärt die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Gerda Hasselfeldt:
„Mit tiefer Trauer habe ich die Nachricht vom Tod Helmut Schmidts vernommen. Helmut Schmidt war ein bedeutender Staatsmann. Während der Sturmflut in Hamburg zeigte er das erste Mal sein großes Talent als Krisenmanager: Der damalige Innensenator Helmut Schmidt ermöglichte den Betroffenen eine schnelle und unbürokratische Hilfe.
Als Bundeskanzler übernahm Helmut Schmidt im „Deutschen Herbst“ mutig und besonnen Verantwortung im Kampf gegen die Terroristengruppe RAF.
Mit Helmut Schmidt verlieren wir einen großen Europäer. Seine enge Freundschaft zu Valéry Giscard d’Estaing hat die Aussöhnung zu Frankreich nach dem zweiten Weltkrieg beflügelt. Zusammen mit ihm führte er das Europäische Währungssystem und die Europäischen Währungseinheit ECU ein, hieraus sollte später der Euro hervorgehen.
Mein Mitgefühl gilt seiner Familie, der ich in dieser schwierigen Zeit viel Kraft und Zuversicht wünsche.“

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228