03.12.2015

Traditioneller Nikolaus-Abend des Vereins „Freunde der CSU“

In ihrer Festrede auf dem traditionellen Nikolausabend des Vereins "Freunde der CSU" in der Bayerischen Vertretung in Berlin erläuterte Gerda Hasselfeldt die Entwicklungen und den aktuellen Stand zu Asyl und Flüchtlingen ebenso, wie die gegenwärtig schwierige außenpolitische Lage. Sie gegrüßte, dass wieder zur Einzelfallprüfung für Syrer zurückgekehrt werde und forderte eine Begrenzung und Reduzierung der Flüchtlingszahlen. Gleichzeitig betonte sie, dass die CSU alle Versuche der Bundeskanzlerin unterstütze,  international eine Reduzierung der Flüchtlingszahlen zu erreichen. Das gelte auch für die Verhandlungen mit der Türkei. Allerdings strebe die CSU keine Vollmitgliedschaft, sondern eine Priviligierte Partnerschaft der Türkei mit der EU an. Zum Einsatz der Bundesweht gegen den IS-Terror betonte sie, dass der Anschlag in Frankreich auch uns und unseren westlichen Werten gegolten habe und wir deshalb Frankreich zur Seite stehen würden.

Lesen Sie hier mehr dazu im BAYERNKURIER: 

https://www.bayernkurier.de/parteileben/8550-fluechtlingskrise-ueberschattet-sogar-den-nikolaus-abend

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228