19.07.2016

CSU lehnt Schwesigs Idee für neues Familiengeld strikt ab

„Wir setzen uns für eine Anerkennung ein, die möglichst vielen Familien zu Gute kommt. Das ist bei Frau Schwesigs Familiengeld nicht der Fall“, erklärte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt am Montag im Gespräch mit unserer Berliner Redaktion. „Nur ein kleiner Teil der Familien würde dieses Arbeitszeitmodell wählen. Wir plädieren daher für eine steuerliche Entlastung der mittleren Einkommen.“...

Lesen Sie hier den ganzen Artikel in der Nordwest-Zeitung:

http://www.nwzonline.de/politik/koalition-streitet-um-wohltaten_a_31,0,2598370628.html

mehr dazu auf finanzen.net: 

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/CSU-gegen-Schwesigs-Familiengeld-Vorschlag-4991161

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228