16.09.2016

Hasselfeldt: Justizminister Maas muss jetzt schleunigst für Klarheit sorgen

Zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie hat sich die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Gerda Hasselfeldt, gegenüber der Passauer Neuen Presse (Freitag) wie folgt geäußert:

„Es darf nicht sein, dass ältere Menschen, die zum Beispiel ihr Haus altersgerecht umbauen wollen, keinen Kredit bekommen. Ebenso wollen wir junge Familien fördern und ihnen keine Steine beim Kauf einer Immobilie in den Weg legen. Wenn die Banken jetzt wegen der vielen unbestimmten Rechtsbegriffe im Gesetz Kredite nur zurückhaltend vergeben, muss Justizminister Maas im Sinne der Verbraucher für Klarheit sorgen. Ich erwarte, dass Heiko Maas nun schleunigst die Unsicherheit bei der Auslegung der Vorschriften beseitigt und das Gesetz um klarstellende Hinweise ergänzt."

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228