Foto: Henning Schacht
Foto: Henning Schacht

10.11.2016

"Das Ergebnis gilt es zu respektieren und nicht zu verteufeln"
Gerda Hasselfeldt zur US-Wahl

„Die Amerikaner haben entschieden. Donald Trump wird der nächste demokratisch gewählte US-Präsident. Das Ergebnis gilt es zu respektieren und nicht zu verteufeln - auch, wenn sich manche einen anderen Wahl-Ausgang erhofft haben. Die USA sind unser wichtigster Partner in Handels- und Sicherheitsfragen. Ich erwarte, dass das auch unter dem künftigen Präsidenten Trump so sein wird. Nur mit den USA zusammen können wir die freiheitliche Weltordnung bewahren. Wir müssen uns nun noch stärker um die transatlantischen Beziehungen kümmern und uns für die Einhaltung der gemeinsamen Werte einsetzen.“

„Über den Stil der politischen Auseinandersetzung müssen wir uns alle Gedanken machen. Es gilt, näher an den Menschen zu sein: Klare Sprache, klare Kante, klar in der Sache, aber respektvoll im Umgang miteinander, auch gegenüber dem politischen Gegner. Also, ja zu Botschaften, die jeder versteht. Nein, zu hasserfüllten und erniedrigenden Kommentaren gerade in den sozialen Medien. Dabei gilt es die Sorgen aller gesellschaftlichen Gruppen ernst zu nehmen, diese aber nicht nur anzusprechen, sondern auch Lösungen anzubieten.“

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228