20.10.2014

Gespräch mit JU-Kreisvorstand zur Familienpolitik

Auf Einladung der CSU-Bundestagsabgeordneten und Landesgruppenvorsitzenden Gerda Hasselfeldt trafen sich die Kreisvorstände der Jungen Union Fürstenfeldbruck und Dachau zu einer Gesprächsrunde in Bergkirchen.
Die Jungpolitiker diskutierten unter der Leitung der Kreisvorsitzenden aus Dachau, Lena Eberl, und Stefan Floerecke aus Fürstenfeldbruck mit der Abgeordneten über Familienpolitik und Ehegattensplitting. Hasselfeldt machte klar: „Am Grundmodell der Ehe und Familie wird nicht gerüttelt!“

Zudem wurde über die Förderung des Ehrenamts im Hinblick auf die neuen Regelungen im §72a SGB VIII besprochen, nach dem jeder ehrenamtlich Tätige ein erweitertes Führungszeugnis im Verein vorlegen muss, sofern Kinder- und Jugendarbeit geleistet wird. Floerecke fordert eine Aufteilung der Verantwortlichkeiten: „Es kann nicht sein, dass Ehrenamtliche noch mehr, insbesondere mit Verwaltungsarbeiten belastet werden. Deshalb wollen wir im Landkreis Fürstenfeldbruck das sogenannte Regensburger Model umsetzen. Dabei sollen die Gemeinden und Städte freiwillige Aufgaben für die Vereine übernehmen.“ Darüber hinaus wurden aktuelle Themen wie die Asylproblematik und Wohnraumförderung diskutiert.

Verfasser: Stefan Floerecke

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228