Dr. Theo Waigel, Alex Dorow, MdL , Gerda Hasselfeldt
Dr. Theo Waigel, Alex Dorow, MdL , Gerda Hasselfeldt

05.07.2017

Podiumsdiskussion „Was schafft Europa? – Freiheit, Wohlstand, Sicherheit“ mit Dr. Theo Waigel

Dr. Theo Waigel und Gerda Hasselfeldt diskutieren zusammen mit dem Moderator Alex Dorow, MdL und dem Publikum zum Thema „Was schafft Europa? – Freiheit, Wohlstand, Sicherheit“ im Bürgerhaus Mammendorf.

„Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir in Frieden in Europa leben und dass wir gemeinsame Werte, wie die Freiheits- oder Menschenrechte teilen“. Die CSU-Landesgruppenvorsitzende und Wahlkreisabgeordnete Gerda Hasselfeldt rief dazu auf, das den jungen Leuten immer wieder zu verdeutlichen. Dr. Theo Waigel, der ehemalige Bundesfinanzminister, stellte zudem klar, dass es keine Region auf der Welt gebe, wo Freiheit und Würde so weit ausgebreitet seien wie in Europa. Er räumte aber auch ein, dass es in der Europäischen Union auch Defizite gäbe.

Gerda Hasselfeldt betonte, dass die Einführung der gemeinsame Währung für unsere Wirtschaft, für die Arbeitsplätze, für die Verbraucher und Unternehmer Vorteile gebracht habe. Ganz Deutschland und insbesondere Bayern profitiere wegen der hohen Exporte vom Euro.

Bezüglich der Sicherheitspolitik sei man zur Erkenntnis gekommen, dass man sich nicht nur auf den transatlantischen Partner verlassen dürfe. Daher müssten die EU-Länder noch stärker im Bereich der inneren und äußeren Sicherheit zusammenarbeiten sowie ihre Potentiale bündeln, damit sie ein fester Pfeiler innerhalb der NATO werden, mahnte die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe.

Sowohl Dr. Waigel, einer der Väter des Euros, als auch Hasselfeldt berichtetet von persönlichen Erfahrungen, die Europa für sie ausmachten. Hasselfeldt erzählte von ihren Besuchen in Oradour, wo während des 2. Weltkrieges die SS über sechshundert Menschen tötete. Sie war die erste deutsche Bundespolitikerin, die sich den dort lebenden Menschen annäherte und zur Versöhnung beitrug. 

Europa sei ein Projekt der Zukunft! „Wir müssen die Idee der Freiheit und Einigkeit Europas immer wieder zum Ausdruck bringen“, so Hasselfeldt. Dr. Waigel rief die Zuhörer dazu auf, für die Demokratie auf die Straße zu gehen und für sie zu kämpfen. Denn Freiheit müsse immer wieder erkämpft werden. Es lohne sich für alle Generationen.

Weitere Artikel zu der Veranstaltung finden Sie unter folgenden Links: 

Merkur.de: Theo Waigel fordert noch mehr Zusammenarbeit in Europa

Süddeutsche Zeitung: Europa aus Sicht der CSU

Bayernkurier: Europas Wohlstand und der Euro

Bilder der Veranstaltung sehen Sie in der Galerie

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228