Druckversion vom 20. September 2017
  • Navigation:


13.07.2017

Diskussion über Fluchtursachen und Entwicklungspolitik mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn

Der CSU Kreisverband FFB hat zusammen mit dem Ortsverband Olching zu der Veranstaltung "Flucht & Ursachen Warum Hilfe vor Ort wichtig ist" ins Kulturzentrum Kom eingeladen. Die CSU-Landesgruppenvorsitzende und Wahlkreisabgeordnete Gerda Hasselfeldt konnte für diese Veranstaltung den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Herr Thomas Silberhorn gewinnen. 

Bei der Begrüßung dankte Gerda Hasselfeldt sowohl den Hauptamtlichen als auch Ehrenamtlichen, die in Bayern in der Flüchtlingskrise großartiges geleistet haben. Hasselfeldt stellte klar, dass die Probleme nicht in Europa und nicht in Deutschland gelöst werden können. Die Fluchtursachen müssten vor Ort bekämpft werden. Daran würden sich auch viele ehrenamtliche Organisationen beteiligen, von denen sich einige bei der Veranstaltung vorstellten.

Im Rahmen der Disskussion, die von der CSU-Bundestagskandidatin Katrin Stafler moderiert wurde, berichtete der frühere Olchinger Pfarrer Josef Aicher von seiner Arbeit im Kongo. Der Abtpräses der Missionsbenediktiner von Sankt Ottilien, Jeremias Schröder, schilderte die weltweiten Aktivitäten seines Ordens, der insbesondere im Gesundheits- und Schulwesen aktiv ist. Als letzter in der Runde hatte der parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn das Wort und erklärte, wie wichtig Entwicklungshilfe sei.

Im Anschluss an die Disskussion konnten die Gäste einen kurzen Rundgang durchs Foyer machen, wo verschiedene NGOs aus der Region ihre Arbeit vorstellten. 

Bilder der Veranstaltung sehen Sie in der Galerie.