10.05.2017

Gerda Hasselfeldt im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der Privaten Wirtschaftschule aus Dachau

Im Rahmen ihrer Berlinreise stand für die Schülerinnen und Schüler der Privaten Wirtschaftsschule aus Dachau auch ein Gespräch mit ihrer Wahlkreisabgeordneten Gerda Hasselfeldt auf dem Programm. Der politische Werdegang, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie das Arbeitspensum der Landesgruppenvorsitzenden waren Gesprächsthemen während des Beisammenseins. Die Schülerinnen und Schüler hatten aber auch pikantere Fragen an ihre Wahlkreisabgeordnete. Sie wollten unter anderem wissen, wie viel man als Abgeordnete verdiene oder ob sie in eineandere Partei gehen würde. Gerda Hasselfeldt hatte sichtlich Spaß an der Beantwortung der Fragen.

26.04.2017

Schulklasse des Graf-Rasso-Gymnasiums zu Besuch bei Gerda Hasselfeldt

An diesem Mittwoch waren Schülerinnen und Schüler des Graf-Rasso-Gymnasiums zu Gast bei ihrer Wahlkreisabgeordneten Gerda Hasselfeldt. Die Schülergruppe war interessiert an dem politischen Werdegang der Landesgruppenvorsitzenden sowie an der Tatsache, wie es sei, als Frau den Landesgruppenvorsitz inne zu haben. Aber auch aktuelle politische Themen wie der US-Präsident Trump, die AfD und der Brexit standen auf der Fragenagenda der Schülerinnen und Schüler ganz oben.

04.04.2017

Vier Schülergruppen aus dem Wahlkreis zu Gast bei Gerda Hasselfeldt

An diesem Dienstag hatte die Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt gleich vier Schülergruppen aus ihrem Wahlkreis zu Besuch im Deutschen Bundestag.

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Karlsfeld machten den Anfang. Die Fragen der Jugendlichen drehten sich um Gerda Hasselfeldts Tätigkeit als Politikerin, die Frage warum sie in der CSU sei, den US-amerikanischen Präsidenten Trump und welche Themen sie mit der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bespreche.

Als Nächstes kamen die Schülerinnen und Schüler des Max-Born-Gymnasiums aus Germering. In dieser Gesprächsrunde interessierten sich die Jugendlichen dafür, wie Gerda Hasselfeldt vom Bauministerium ins Gesundheitsministerium wechseln konnte, da die Themen sehr unterschiedlich seien. Weitere Gesprächsthemen waren die Ehe für alle, die Arbeit im Wahlkreis und das Verhältnis zwischen Horst Seehofer und Angela Merkel.

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Mammendorf hatten als Nächstes die Chance der Landesgruppenvorsitzende ihre Fragen zu stellen. Die Gruppe interessierte sich für das Privatleben von Gerda Hasselfeldt. Beispielsweise wollten die Schülerinnen und Schüler wissen, wie Gerda Hasselfeldt in der Schule war, wie sie immer von München nach Berlin komme, ob sie noch Zeit für die Familie hätte und ob auch andere Familienmitglieder politisch aktiv seien.

Den Abschluss bildeten Schülerinnen und Schüler des Ignaz-Taschner-Gymnasiums aus Dachau. Diese Gruppe interessierte sich besonders für aktuelle politische Themen. So kamen die deutsch-amerikanischen Beziehungen, die Ehe für alle, der IS-Terrorismus, der türkische Präsident Erdogan und Cannabis-Legalisierung zur Sprache.

Die Landesgruppenvorsitzende bedankte sich bei allen Schülergruppen für die interessanten Gespräche und lobte das politische Interesse der Schülerinnen und Schüler.

Mittelschule Karlsfeldt
Mittelschule Karlsfeldt
Grund- und Mittelschule Mammendorf
Grund- und Mittelschule Mammendorf
Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau
Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau

30.03.2017

Schülerinnen und Schüler der Greta-Fischer-Schule aus Dachau in Berlin

Die Schülerinnen und Schüler der Greta-Fischer-Schule aus Dachau hatten in Berlin einen vollen Terminkalender. Neben dem Gespräch mit ihrer Abgeordneten Gerda Hasselfeldt standen ein Infovortrag im Deutschen Bundestag, Besuche der Gedenkstätte Hohenschönhausen und die East-Side-Gallery auf dem Plan. Im Gespräch mit der Landesgruppenchefin waren die Jugendlichen an aktuellen politischen Themen wie dem amerikanischen Präsidenten Trump, dem türkischen Präsidenten Erdogan sowie dem IS interessiert. Auch Fragen zu den Beziehungen zu Russland und ihrer persönliche Beziehung zu Angela Merkel wurden der Landesgruppenchefin gestellt.

Obwohl der Koalitionsausschuss bis in die Nacht hinein reichte, beantwortete Gerda Hasselfeldt gerne die Fragen der Jugendlichen, die sichtlich Spaß an der Gesprächsrunde hatten. Anschließend durften sie sogar einen Blick in das Büro der CSU-Landesgruppenchefin werfen.

Greta-Fischer-Schule
Greta-Fischer-Schule

29.03.2017

Zwei Schulklassen zu Gast bei Gerda Hasselfeldt in Berlin

Für die CSU-Landesgruppenvorsitzende stand neben dem wichtigen Koalitionsausschuss noch der Besuch von zwei Schülergruppen aus ihrem Wahlkreis auf dem Tagesplan. Zuerst besuchten Gerda Hasselfeldt Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Markt Indersdorf. Die Jugendlichen interessierten sich sehr für den persönlichen Werdegang der Landesgruppenchefin, ihre Arbeit als Mitglied des Bundestages und wie sie es schaffe, Beruf und Familie zu vereinbaren. Ein Schüler wollte zudem wissen, wie viel die Meinung eines einzelnen Bürgers in der Politik zähle. Als aktuelle Themen standen besonders die EU sowie die Flüchtlingskrise im Vordergrund.

Nach einer kurzen Pause ging es für Frau Hasselfeldt gleich weiter zu den Schülerinnen und Schüler des Graf-Rasso-Gymnasiums aus Fürstenfeldbruck. Wie schon in der ersten Gruppen interessierten sich die Jugendlichen für den politischen Werdegang sowie die Vereinbarung von Familie und Beruf. Jedoch standen bei dieser Gesprächsrunde überwiegend politische Themen im Vordergrund. Die Gruppe war interessiert daran zu erfahren, welche die spannendsten Diskussionen im Bundestag waren, ob es Momente gab, in denen sie an ihrer politischen Karriere gezweifelt hatte und wie der Aufstieg der AfD zu bewerten sei.

Die CSU- Landesgruppenchefin beantwortete die Fragen sehr gerne und hoffte, die Jugendlichen ein wenig für die politische Arbeit begeistern zu können.

Graf-Rasso-Gymnasium
Graf-Rasso-Gymnasium
Mittelschule Markt Inderdorf
Mittelschule Markt Inderdorf

22.02.2017

Amper-Musikanten sowie weitere politisch interessierte Bürger aus dem Wahlkreis zu Gast in Berlin

Zu einer politischen Informationsreise lud Gerda Hasselfeldt die Amper-Musikanten sowie weitere politisch interessierte Bürger aus ihrem Wahlkreis ein.

Auf dem Programm dieser Reise standen neben Informationsbesuchen im Deutschen Bundestag, im Verteidigungsministerium, im Tränenpalast, im Jüdischen Museum sowie einer Stadtrundfahrt auch eine Führung in der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen. Von den Ausführungen der Zeitzeugen waren die Teilnehmer sehr berührt. Seinen Abschluss fand das Programm in einem Besuch in der Bayerischen Landesvertretung, in der Gerda Hasselfeldt sich der Diskussion stellte. Von besonderem Interesse waren für die Gesprächsteilnehmer Fragen zur allgemeinen politischen Lage, die sowohl Innen- als auch Außenpolitik und die Stimmung in der Union betrafen.

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.

Foto: Christian Horger
Foto: Christian Horger

15.02.2017

Gerda Hasselfeldt im Gespräch mit Schülern der Realschule Vincenz von Paul aus Markt Indersdorf

Auch in dieser Woche waren Schülerinnen und Schüler der Erzbischöflichen Realschule Vinzenz von Paul aus Markt Indersdorf zu Gast bei Gerda Hasselfeldt im Deutschen Bundestag. Neben dem politischen Werdegang von der Landesgruppenvorsitzende zeigten die Jugendlichen ein besonderers Interesse an aktuellen politischen Themen wie Fake News, dem US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump, der kommende Bundestagswahl oder der Flüchtlingsproblematik. 

Abschließend bedankt sich der Schuldirektor, Anton Wagatha, der auch an der Gesprächsrunde teilnahm, bei Gerda Hasselfeldt für die gute langjährige Zusammenarbeit. 

08.02.2017

Schülerklassen aus Markt Indersdorf zum Gespräch im Deutschen Bundestag

Am Mittwochmorgen besuchten drei Klassen der Erzbischöflichen Realschule Vinzenz von Paul aus Markt Indersdorf Gerda Hasselfeldt im Deutschen Bundestag. Die Schüler und Schülerinnen unterhielten sich mit der Landesgruppenvorsitzenden über Griechenland, die Flüchtlingsproblematik, Legalisierung von Cannabis, Wehrpflicht sowie über die Debatte um G8 oder G9. Jedoch musste nicht nur die Abgeordnete Fragen beantworten, sie hatte auch Fragen an die Schüler – beispielsweise wie diese Politik wahrnehmen. Ein weiteres Highlight für die Schüler – nachdem sie den Bundesrat und das Bundeskanzleramt besucht hatten – war der Vortrag auf der Besucherebene, von der sie aus die Vorbereitungen für die Bundesversammlung im Plenarsaal beobachten konnten.

 

23.01.2017

Gerda Hasselfeldt im Gespräch mit politisch interessierten Bürgern aus dem Wahlkreis

Eine gemischte Gruppe interessierter Bürgern aus dem Wahlkreis konnte Gerda Hasselfeldt zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin einladen. Zur Gruppe gehörten u.a. etliche Anton-Hoch- und Hermann-Huber-Preispräger, die ihre Ausbildung mit einer sehr guten Note abgeschlossen haben.

Neben einer Stadtrundfahrt, dem Besuch des Bundestages, des Jüdischen Museums, der Ausstellung zum Parlamentarismus, der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen und des Verteidigungsministeriums gehörte auch eine Diskussion mit Gerda Hasselfeldt in der Bayerischen Landesvertretung. Themen bei der Gesprächsrunde waren die politische Lage und die Stimmungen in Deutschland, in Europa und in den USA, das Verhältnis der Union sowie Plebiszite.

Am Besuch in der Bayerischen Landesvertretung nahm auch die Dachauer Apfelkönigin Viktoria Sandmair teil, die auf der Internationalen Grünen Woche den Landkreis Dachau mit präsentiert hat.

19.01.2017

Gerda Hasselfeldt begrüßt die Blaskapelle Petershausen im Deutschen Bundestag

Am Rande ihres Auftrittes auf der Internationalen Grünen Woche trafen die zwölf Mitglieder der Blaskapelle Petershausen letzten Donnerstag die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Frau Gerda Hasselfeldt, für ein kurzes Gespräch im Deutschen Bundestag. Neben dem Besuch einer Plenarsitzung, organisierte Frau Hasselfeldt für die kleine Gruppe auch einen Besuch im Bundeskanzleramt.

01.11.2016

Schülergruppe der Realschule Ferdinand-von-Miller aus Fürstenfeldbruck zu Gast bei Gerda Hasselfeldt in Berlin

Im Rahmen ihrer Berlinreise stand für die Schülerinnen und Schüler der Realschule Ferndinand-von-Miller aus Fürstenfeldbruck auch ein Gespräch mit ihrer Wahlkreisabgeordneten Gerda Hasselfeldt auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler stellten viele interessante Fragen vor allem zu dem Werdegang von Gerda Hasselfeldt, dem Alltag eines Abgeordneten und sie wollten wissen, worauf Gerda Hasselfeldt besonders stolz sei. 

16.11.2016

Gerda Hasselfeldt im Gespräch mit Teilnehmern einer politischen Informationsreise

Als Abschluss der politischen Informationsreise von Bürgern aus dem Wahlkreis stand der Besuch der Bayerischen Landesvertretung auf dem Programm. Gerda Hasselfeldt sprach den überwiegend ehrenamtlich tätigen Teilnehmern großes Lob und ihren Dank für ihren Einsatz aus. "Das ehrenamtliche Engagement ist ein großes Pfund für unser Land".

Im Gespräch wurden neben der Flüchtlingspolitik und den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, u.a. die Wahl des Bundespräsidenten, die AfD sowie die Landwirtschaftspolitik diskutiert.  Neben dem Besuch in der Bayerischen Landesvertretung standen Informationsbesuche im Bundestag, im Bundeskanzleramt, im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, in der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen, im Tränenpalast sowie im Deutschen Dom auf dem Programm. Bei eine Stadtrundfahrt rundete das intensive Programm ab.

19.10.2016

Schülergruppe der Montessori-Schule aus Dachau zu Gast bei Gerda Hasselfeldt

Gerda Hasselfeldt traf sich mit Schülerinnen und Schülern der Montessori-Schule Dachau zu einem Gespräch im Deutschen Bundestag. 

Die Schülerinnen und Schüler interessierte besonders der Werdegang von Frau Hasselfeldt. So erzählte sie den Schülerinnen und Schülern, wie sie zur Politik kam und was sie machen würde, wenn sie keine Politikerin geworden wäre.

Am Ende des Gesprächs wurde Gerda Hasselfeldt auf das Thema Volksentscheide angesprochen.  

12.10.2016

Zwei Schülergruppen zu Besuch im Deutschen Bundestag

Trotz Ihres vollen Terminkalenders nahm sich die CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt die Zeit, Gespräche mit zwei Schülergruppen zu führen.

Erst kamen Schülerinnen und Schüler der Realschule Ferdinand-von-Miller aus Fürstenfeldbruck. Die Schülergruppe stellte viele interessante Fragen zu den Themen Bund-Länder-Finanzen, der Obergrenze und dem Parteiensystem in Deutschland. 

Im Anschluss traf Gerda Hasselfeldt eine Schülergruppe der Staatlichen Realschule aus Unterpfaffenhofen. Auch hier waren die Schülerinnen und Schüler sehr interessiert und stellten viele Fragen zu unterschiedlichen Themen. Das Spektrum war weit gefächert: Von persönlichen Themen (z.B. Wie Gerda Hasselfeldt in die Politik kam?) über nationale Themen (Mietpreisbremse, Flüchtlingspolitik der Kanzlerin, Bundeswehreinsatz im Inneren) bis hin zu außenpolitischen Themen (Islamischer Staat, EU-Türkei). 

Gerda Hasselfeldt bedankt sich bei den beiden Schülergruppen für die sehr interessanten Gespräche! Bilder dazu finden Sie in der Galerie

Schülergruppe der Realschule Ferdinand-von-Miller aus Fürstenfeldbruck
Schülergruppe der Realschule Ferdinand-von-Miller aus Fürstenfeldbruck
Schülergruppe der Staatlichen Realschule aus Unterpfaffenhofen
Schülergruppe der Staatlichen Realschule aus Unterpfaffenhofen

22.09.2016

Mädchenklasse der Orlando-di-Lasso Realschule aus Maisach zu Gast im Deutschen Bundestag

Trotz der namentlichen Abstimmung im Plenum hatte Gerda Hasselfeldt sich die Zeit genommen, um sich mit der Mädchenklasse der Orlando-di Lasso Realschule aus Maisach zu treffen. Die Mädchenklasse ist im Rahmen ihrer Abschlussfahrt in Berlin. Die Themen, die zur Sprache kamen, waren sehr vielseitig. So wurde Gerda Hasselfeldt von den Mädchen gefragt, wie denn ihre parlamentarische Arbeit aussähe und wie sie es schaffe, Beruf und Familie zu vereinbaren. Außerdem wurden auch aktuelle Themen wie die Flüchtlinge, die Vollverschleierung und der Brexit angesprochen. 

18.09.2016

Ruderteams des Ignaz-Taschner-Gymnasiums und des Josef-Effner-Gymnasiums zu Besuch im Bundestag

Das Finale von "Jugend trainiert für Olympia" führte die Ruderteams der zwei Dachauer Gymnasien nach Berlin. Die jungen Sportlerinnen und Sportler zeigten sich sehr interessiert und stellten Frau Hasselfeldt Fragen zu vielerlei Themen: Asylpolitik der Bundesregierung, die aktuelle Beziehung zwischen den Schwesterparteien sowie Bildungspolitik. Am Ende wollten sie von Frau Hasselfeldt wissen, warum Jugendliche in die Politik gehen sollten. 

Im Nachhinein zeigte sich, dass der Besuch des Ruderteams im Bundestag offensichtlich Glück gebracht hat! Die Mannschaft des Josef-Effner-Gymnasiums konnte den Vizetitel errudern! Die Mädchen des Ignaz-Taschner-Gymnasiums wurden 4. und die Jungs  8.

Lesen Sie hierzu den Artikel in der Süddeutschen Zeitung:

"Millimeter-Entscheidung"

14.09.2016

Auszubildende der Akademie Schönbrunn zu Besuch im Bundestag

Während ihrer Berlinreise haben Auszubildende der Berufsfachschule für Sozialpflege (Akademie Schönbrunn) Frau Hasselfeldt im Bundestag besucht. Sie sprach mit ihnen über die Flüchtlingsproblematik, aktuelle Europa-Politik und die kommende US-Präsidentschaftswahl. Auch wollten die Auszubildenden wissen, wie Frau Hasselfeldt in die Politik kam. 

29.06.2016

Schülergruppe der Rudolf-Steiner-Schule Gröbenzell

Im Gespräch mit Gerda Hasselfeldt wollten die Schülerinnen und Schüler nicht nur wissen, wie die LGV-Vorsitzende Politikerin geworden sei. Sie fragten auch nach dem Verhältnis zwischen CDU und CSU sowie  Lobby-Arbeit im Bundestag. Interessiert waren sie zudem an den Themen TTIP, Brexit und Zukunft Europas.

29.06.2016

Schülergruppe des Ignaz-Taschner-Gymnasiums Dachau

Die Schülerinnen und Schüler erkundigten sich bei Gerda Hasselfeldt danach, wie man Bundestagsabgeordnete werden kann und welche Aufgaben eine Abgeordnete hat. Weitere Gesprächsthemen waren Brexit und die Verteilung der Flüchtlinge innerhalb Deutschlands.

28.06.2016

Schülergruppe der Staatlichen Berufschule Dachau

Drei Themenbereiche standen im Mittelpunkt des Schülergespräches mit Gerda Hasselfeldt: Zum Thema Brexit wollten die Schülerinnen und Schüler mehr wissen über Volksabstimmungen und den Einfluss von Remain/Exit-Kampagnen auf die Entscheidung. Hinsichtlich der Weltpolitik fragten sie nach dem Krieg in Syrien, dem Arabischen Frühling und der US-Präsidentenwahl. Zudem interessierten sie sich für Koalitionsmöglichkeiten nach der Bundestagswahl 2017 in Deutschland.

23.06.16

Gerda Hasselfeldt traf sich zum Austausch mit Abgeordneten der AG Frauen im Bayerischen Landtag

Im intensiven Gespräch wurden nicht nur frauenspezische Themen, sondern auch Probleme der aktuellen Tagespolitik erörtert.

23.06.2016

Drei 10. Klassen des Ignaz-Taschner-Gymnasiums Dachau

Drei 10. Klassen des Ignaz-Taschner-Gymnasiums Dachau im Gespäch mit Gerda Hasselfeldt. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr interessiert und gut vorbereitet mehr lesen...

06.06.2016 Schülergruppe Ferdinand-von-Miller-Realschule Fürstenfeldbruck
27.04.2016 Bürger aus dem Wahlkreis zu Besuch in Berlin
16.03.2016 Schülergruppe Max-Born-Gymnasium Germering
24.02.2016 Schülergruppe - Realschule Vinzenz von Paul aus Markt Indersdorf
27.01.2016 Ehrenamtliche Helfer aus dem Wahlkreis
27.01.2016 Schülergruppe der Mittelschule Markt Indersdorf
21.09.2015 BPA-Sonderfahrt der CSU-Landesgruppe
13.-16.09.2015 Ehrenamtliche Asylhelfer aus dem Wahlkreis
08.07.2015 Schülergruppe - Ignaz-Taschner-Gymnasium aus Dachau
01.07.2015 Ehrenamtliche Asylhelfer aus dem Wahlkreis - in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin
26.06.2015 Schülergespräch - Gymnasium Olching
23.06.2015 Schülergruppe - Ignaz-Taschner-Gymnasium aus Dachau
17.06.2015 Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbrück - Klasse 10e
20.05.2015 Politisch Interessierte aus den Wahlkreisen von

Gerda Hasselfeldt, MdB und Erich Irlstorfer, MdB
23.04.2015 Mittelschule Türkenfeld - Klasse 9a
25.03.2015 Max-Born-Gymnasium Germering - 11. Klasse
25.03.2015 Realschule Vinzenz von Paul aus Markt Indersdorf - 9. Klasse
04.03.2015 Mittelschule Dachau Süd - Klasse 9a
04.03.2015 Mittelschule Dachau Süd - Klasse 10a und 10b

Gerda Hasselfeldt, MdB

Vorsitzende der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag
Erste Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-70877
Telefax: 030 / 227-76776

E-Mail: gerda.hasselfeldt@bundestag.de

Wahlkreisbüro

Susanne Leix
Dachauer Straße 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 / 16305
Telefax: 08141 / 16210

Bürgerbüro Dachau

Johanna Mertl
Apothekergasse 1
85221 Dachau
Telefon: 08131 / 735520
Telefax: 08131 / 668228